KIRCHE IM WANDEL GESUND LEITEN TEIL III:

Die Last von Wandel lastet vor allem auf den Schultern des Leiters. Der Leiter ist vielleicht der einzige, der sich nicht einfach aus dem Staub machen kann. Andere können sagen: „Da mach ich nicht mehr mit. Ich gehe in eine andere Gemeinde“. Er muss bleiben. Er muss klarkommen. Bei ihm laden die Leute ihren Frust ab. Er trägt die letzte Verantwortung für den Erfolg dieses Wandels. Dieser Druck lässt sich nach Feierabend nicht einfach abschütteln. Wir sind nicht mehr zugänglich für den Ehepartner und die Familie und wir werden empfänglich für ungute Seelentröster. Deshalb müssen Leiter lernen den lebenswichtigen Wandel gesund zu leiten.

Kirche im Wandel gesund leiten Teil II: Wandel emotional erleben

Kirche im Wandel gesund leiten Teil II: Wandel emotional erleben Ich schreibe nicht als Experte für Change-Management. Ich bin auch kein Psychologe, der die inneren Prozesse von Wandel wissenschaftlich erklären kann. Ich bin Pastor. Ich habe Wandel initiiert und durch Veränderung hindurchgeführt. Ich habe unter Wandel gelitten, Fortschritt erzielt und […]

Buchempfehlung: God Dreams

Buch God Dreams

Wer als pastorale Führungskraft unterwegs ist, begegnet zwei Kategorien von Menschen, wenn es um Planung geht: Da gibt es die Visionär-Typen. Sie lieben es ein Bild einer besseren Zukunft zu malen. Für sie bedeutet Planen: Träumen. Denn wer nicht weiß wo er hin will, hat auch keine Ahnung, welchen nächsten […]

Buchempfehlung: Leading Church Multiplication

Buch-leading church multiplication

„Leading Church Multiplication“ ist ein Muss für jeden, der davon träumt, nicht nur eine neue Gemeinde zu starten, sondern ein Netz oder sogar eine Bewegung von neuen Gemeinden in Gang zu bringen. Wer den Wunsch hat seine Großstadt, seinen Landkreis, sein Bundesland oder sein Land mit neuen Kirchen zu durchdringen, sollte […]

Page 1 Page 2 Page 3 Page 6